Skip to main content

Tabakrauchen ist die Inhalation von Rauch von Tabakerzeugnissen .

Rauchtabak wird oft als angenehm und entspannend für die Tabak Benutzer wahrgenommen wird . Rauchen hat oft zahlreiche Nachteile, wie viele Raucher aufhören wollen. Jedoch macht die Abhängigkeit von Tabak Nikotin und die Gewohnheit oft schwer zu stoppen, auch wenn die Motivation besteht.

Rauchen erhöht das Risiko für verschiedene Krebsarten dramatisch.  Lungenkrebs ist vor allem auf das Rauchen oder Passivrauchen. Rauchen erhöht das Risiko von Herzkreislauferkrankungen .

während des Rauchens der Schwangerschaft kann zu einer Schädigung des ungeborenen Kindes führen [5] .

Die Häufigkeit der Parkinson-Krankheit ist weniger als die Hälfte bei Rauchern als bei Nichtrauchern.

Passivrauchen

Der Begriff Passivrauchen bezieht sich auf die Auswirkungen von Tabakrauch von Nichtraucher ausgesetzt , wenn in der Nähe von Raucher zubleiben. Es ist schwierig , genaue Messungen zu machen , um die Auswirkungen in Bezug auf den Abstand zwischen Rauchen und Nichtraucher dokumentiert , aber es hat , dass Rauchpartikel sind noch mehrere Stunden in einem Raum nach , dass in es wurde geraucht gezeigt.Passivrauchen kann daher stattfinden, obwohl es eine erhebliche Zeitverzögerung zwischen Raucher- und Nichtraucher Aufenthalt im selben Raum ist [1]

Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen „Hauptstromrauch“ (das heißt, der Rauch beim Räuchern der Saugwirkung durch generiert der Zigarette ) und dem Rest des Rauches, die auftritt , wenn die Zigarette mit eigener Kraft brennt. Der Hauptstrom ist 900 ° heiß , während der Rest der Rauch nur 600 ° ist. Daher umfasst die restlichen Rauch Ergebnis einer unvollständigen Verbrennung, und andere Substanzen , die mehr toxisch sein können und das Risiko von inter alia erhöhen Lungenkrebs als der Mainstream – Rauch tut.

Die Gefahr durch das Passivrauchen

Der Einfluss und damit die Ernsthaftigkeit des Passivrauchens, kann schwierig sein , sicher zu bestimmen. Es gibt bestimmte Faktoren, die in dieser Gleichung spielen. Es ist von großer Bedeutung , wie groß ein Raum in Frage, sondern auch die Zahl der Raucher , die in den Raum Zähler Nichtraucher sitzt. Als nächstes hat es auch einen Sinn, was in eigentlich rauchen Raucher. Wenn auf einer geräucherten elektronische Zigarette im Vergleich zu den traditionellen Tabak , dann wird es weniger schädlich für die Zuschauer nonsmoking Menschen . Es gibt verschiedene Komplikationen mit dem Rauchen verbunden, die somit auch auf den Rauch aus zweiter Hand verbunden werden kann.

Krankheiten und Folgeschäden

Sie treten typischerweise Reizung der Augen und Schleimhäute in den Hals , Husten , Kopfschmerzen und Gerüche. Wenn Sie dem Passivrauchen ausgesetzt sind, können auch durch die vorausschauender und beeinflusst werden chronische Krankheiten. So haben wir , dass Passivrauchen Risiko einer Exposition von erhöhten Lungenkrebs , Herz – Kreislauf- Erkrankungen und Erkrankungen der Atemwege .

Es ist die sogenannte gemacht Meta-Analysen , die , wie schädlich passiv darauf hin , gerade gemacht hat , das Rauchen für Nichtraucher sein kann. Durch einen Rauchehepartner , ist es statistisch signifikant , dass die nonsmoking Ehepartner leidet Lungenkrebs . Je höher der Belichtungsstufe von Rauch ist, das Recht , das Risiko zu ist. Männer Expositionsniveau um 30 Prozent erhöht. während das Risiko um 20 Prozent erhöht. Frauen. [2] Die gleichen Studien zeigen , dass Passivrauchen das Risiko einer akuten erhöhen können Herzerkrankungen um 25-35 Prozent. Die Ergebnisse zeigen auch einen klaren Zusammenhang zwischen Passivrauchen und Schäden an der nächstes Atmungsorgane . Der Kontext ist hier jedoch, am besten für Erwachsene . Es ist vor allem für Kinder , bei denen das Risiko von schädlichen nach Auswirkungen des Passivrauchens am größten sind. Das Risiko von Asthma Bronchitis oder Asthma um 50 Prozent erhöht. bei Kindern von Rauchern im Vergleich zu Kindern von Nichtrauchern.